Integration

Foto: WallyPruss

Teilhabe durch Engagement

Durch die Vermittlung von neu Zugewanderten in ein Ehrenamt können wir die Integration weiter voranbringen und auf ein neues Niveau anheben. Durch das gelingende Vermitteln in eine Einsatzstelle erfährt der Freiwillige viel über Deutschland und seine Funktionsweise. Er lernt die deutsche Sprache durch seine Mitmenschen besser zu verstehen und flüssiger zu sprechen. Neue Kontakte ermöglichen neue Freundschaften und bessere Eingliederung in die neue Heimatstadt. Nicht zuletzt können durch ein freiwilliges Engagement Erfahrungen gesammelt werden, die den Einstieg in das Arbeitsleben, in eine Ausbildung oder ein Studium ermöglichen.

In Zusammenarbeit mit Partnern wie den Greifswalder Soziokulturellen Zentren, dem DRK Ortsverband, Greifswalder Sportvereinen sowie dem International Office, den Gemeinschaftsunterkünften und den Sprachkursträgern wird ein kontinuierliches Netzwerk gebildet, das stetig um weitere Partner ausgebaut wird.

Interessierte Einsatzstellen, die Menschen mit Migrationsgeschichte mithilfe eines freiwilligen Engagements die Weiterentwicklung in ihrer Integration an ihrem Wohnort bieten möchten, können sich gern an den Bürgerhafen wenden.

Integrative Patenschaften

Der Bürgerhafen ist in Greifswald Koordinierungsstelle für integrative Patenschaften. Ziel dieser Koordinierung ist die gelingende Zusammenführung der jeweiligen Paten mit den zu Betreuenden, und die Beratung von Paten, die Menschen in prekären Situationen oder mit ganz speziellem Hilfebedarf begleiten. Der Bürgerhafen setzt sich dafür ein, dass sowohl Deutschen als auch Zugewanderten über Patenschaften der Weg zu einer gleichberechtigten Teilhabe in allen gesellschaftlichen Bereichen geebnet wird. Die Übernahme einer Patenschaft unterstützt im Sinne einer sozialen Stadt das Zusammenleben der Menschen in verschiedenen Generationen. Regelmäßig findet nach Absprache mit den aktiven Paten der Patenstammtisch statt. Er bietet allen ehrenamtlich aktiven Paten die Möglichkeit, sich im kleinen Kreis über die Erfahrungen in ihren Patenschaften auszutauschen. Dieses Format soll dazu beitragen, dass sich die Paten in ihrer Patenschaft wohlfühlen und durch das Gespräch mit Gleichgesinnten mit den Herausforderungen besser umgehen können.

Über die Bürger Akademie Vorpommern können sich Menschen zu ehrenamtlichen Bürgerpaten ausbilden lassen. Hier erfahren die Teilnehmenden unter anderem Näheres über die Herausforderungen und die Rolle als Pate in den Patenschaften.

 pdf Flyer Patenschaften

Interkulturelles Nähcafé

zum Interkulturellen Nähcafé geht es hier.

 

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Virus SARS-CoV-2 in zahlreichen Sprachen.