Engagement des Monats: Café mit Herz

Kategorie: Aktuelles

Als ich als Rentnerin 2014 nach Greifswald kam, um in der Nähe meiner kleinen Familie ( Tochter, Schwiegersohn und Enkelkind) zu sein, suchte ich nach Möglichkeiten Menschen kennenzulernen. Außerdem wollte ich nicht immer zuhause sitzen und wünschte mir ein Betätigungsfeld.

Nach ein paar Umwegen landete ich im Bürgerhafen. Nach einer Beratung mit Frau Dr. Meyer-Klette entschied ich mich erstmal den Lehrgang zum Bürgerpaten zu absolvieren. Die Ausbildung hat mir Spaß gemacht und ich lernte erste neue Menschen kennen.

Im Frühjahr 2018 entstand im Bürgerhafen die Idee ein Café für Alleinstehende zu etablieren. Ich konnte mir gut vorstellen, mich dort einzubringen. Wir, eine weitere Ehrenamtliche und ich, begannen mit dem "Café mit Herz"?. Wir wussten nicht, was auf uns zukommen würde: Kommt überhaupt jemand, was erwarten die Besucher*innen, was können wir anbieten? Zunächst kamen acht bis zehn Besucher*innen. Mittlerweile sind es bis zu zwanzig.

Wir sind eine fröhliche Runde, die sich alle 14 Tage am Sonntag im einLaden trifft. Bei Kaffee und Kuchen wird viel erzählt, von früher und heute. Es treffen sich Menschen, die sich zuvor nicht kannten. Manchmal sehen sich auch ehemalige Arbeitskollege*innen oder Nachbar*innen wieder. Das ist immer ein großes Hallo. Nach dem Kaffeetrinken finden sich meist Spielgruppen zusammen, die unterschiedliche Gesellschaftsspiele spielen. Es gibt einen regen Austausch und einige Besucher*innen verabreden sich zu gemeinsamen Unternehmungen. Zum Beispiel haben wir an einer Uni-Führung und an einem kulinarischen Stadtrundgang teilgenommen. Wir haben uns im Theater getroffen und waren gemeinsam beim Bowling. Zwischen den Jahren haben wir uns zu einem leckeren und gemütlichen Brunch im einLaden getroffen.

Mir macht es viel Freude das Café zu leiten. Ich treffe Menschen und verbringe eine gute Zeit mit ihnen. Ich organisiere gerne und freue mich, wenn es den Besucher*innen gefällt und es ihnen gut geht.

Renate Hammer