Zu Gast in Bergen auf Rügen

Kategorie: Aktuelles

Am Montag, dem 18.06.2018 machten sich Engagierte des Bürgerhafens auf und reisten nach Bergen ins Ernst-Moritz-Arndt-Heim. Dort erzählten sie den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie einigen externen Besuchern in kleinen Vorträgen von ihren ehrenamtlichen Projekten.

Friedhelm Hein berichtete uns eine Stunde lang in Bild und Ton von seinem Projekt „Lehmhausbau in Namibia“. Er ist jedes Jahr für mehrere Monate im Rahmen des Solidaritätsdienstes International in Otjiwarongo im Einsatz und leitet dort die Bauvorhaben. Gemeinsam mit der einheimischen Bevölkerung packt er mit an und hilft beim Bau ihrer Lehmhäuser. Außerdem kümmert er sich um die Installierung von Trockentoiletten in den Häusern. Herr Hein gab uns einen interessanten Einblick in seine Arbeit und stellte uns Namibia als ein vielfältiges und schönes Land  vor, in das es sich immer wieder lohnt, hinzufahren. Er selbst besucht dieses Land mit seiner beeindruckenden Natur und seinen Naturvölkern nun schon 20 Jahre und ist immer wieder begeistert.

Anschließend gab es einen Bericht aus dem Projekt der Wunschgroßeltern. Ehrenamtlich bringt ein Ehepaar über den Bürgerhafen Wunschgroßeltern und Familien zusammen – eine lohnenswerte Aufgabe, denn davon profitieren beide Seiten. Es ist ein Geben und Nehmen. Zum Schluss der Veranstaltung kam noch einer unserer „SilverSurfer“ zu Wort, der sein Projekt „Digitale Medien in jedem Alter“ vorstellte. Für ihn und seine Mitstreiterinnen und Mitstreiter ist es wichtig, älteren Menschen im Zeitalter der Digitalisierung mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und ihnen auch Ängste im Umgang mit Tablet, Smartphone und Laptop zu nehmen. Deshalb bieten sie regelmäßig verschiedene Kurse und Sprechstunden an.

Der Nachmittag in Bergen auf Rügen hat sich auf jeden Fall gelohnt und viele neue Erkenntnisse gebracht. Jeder konnte von den Ausführungen oder dem anschließenden Austausch profitieren.